Eine Geschichte in 4 Kapiteln
Schreiben, Autor*innen und Co-Kreation

Co-Kreationen sind unter Autorinnen eine sehr umstrittene Sache. Während es zunehmend mehr erfolgreiche Bücher gibt, die von mehreren Autorinnen verfasst wurden, möchte die überwiegende Mehrheit der Schreibenden lieber selbst und alleine an einer ausgetüftelten Geschichte schreiben.

Stört eine zweite oder weitere Person den kreativen Schaffensprozess beim Schreiben? Dieser Frage will ich in ein paar Interviews nachgehen...

Dieses Kapitel wurde von Magnus geschrieben und am Freitag, 20. April 2018, 11:31 Uhr veröffentlicht. Es enthält 60 Worte.
Kathrin Passig ist eine deutsche Journalistin und Schriftstellerin, die zahlreiche Artikel, Geschichten und Bücher zusammen mit anderen verfasst hat.

Im Jahr 2006 gewann sie den Ingeborg-Bachmann-Preis. Passig bezeichnet sich als „Sachbuchautorin und Sachenausdenkerin“ und arbeitet gelegentlich als Zeitungsjournalistin. Ihre Bücher wurden in elf Sprachen übersetzt.

Dieses Kapitel wurde von Magnus geschrieben und am Sonntag, 22. April 2018, 08:52 Uhr veröffentlicht. Es enthält 45 Worte.
skribi:

Frage: Co-Kreationen scheinen für dich zum Arbeitsalltag zu gehören. Wie entstehen deine Zusammenarbeiten zu Beginn? Wie kann man sich deine Arbeitsweise beim Schreiben vorstellen?

Dieses Kapitel wurde von Magnus geschrieben und am Sonntag, 22. April 2018, 10:07 Uhr veröffentlicht. Es enthält 25 Worte.
Kathrin Passig:

Wie meine Coautorinnen und -autoren schreiben und dass es wahrscheinlich keinen Streit über Stilfragen geben würde, wusste ich, weil wir uns an Orten im Netz kennengelernt hatten, an denen schriftlich kommuniziert wurde. An der Arbeitsweise beim Schreiben hat sich seit 2005 nicht viel geändert: Wir schreiben gemeinsam in einem Google Doc. Manchmal folgt die Arbeitsaufteilung den Kapiteln und die jeweils andere Person macht dann nur Kleinigkeiten: Verständnisfragen, Änderungsvorschläge, Überarbeitung. Manchmal schreiben wir aber auch gemeinsam an denselben Kapiteln, Absätzen, Sätzen. In beiden Fällen wissen wir schon kurze Zeit später nicht mehr, was ursprünglich von wem stammte.

Dieses Kapitel wurde von Kathrin Passig geschrieben und am Donnerstag, 26. April 2018, 14:20 Uhr veröffentlicht. Es enthält 98 Worte.